Drucken

Macarons

Zutaten

  • 100 ml Kichererbsenwasser
  • 75 Gramm Mandelmehl
  • 65 Gramm Puderzucker
  • 50 Gramm Zucker
  • 1 TL Zitronensaft

Anleitung

  1. Das Kichererbsenwasser wird in einem Topf kurz aufgekocht und anschließend auf etwa die Hälfte eingekocht. Anschließend für 20 Minuten abkühlen lassen.

  2. Das Mandelmehl zusammen mit dem Puderzucker so lange durch ein feines Sieb sieben, bis keine Stückchen mehr vorhanden sind. 

  3. Das Kichererbsenwasser wird nun zusammen mit dem Zitronensaft aufgeschlagen. Dabei gibt man nach und nach den Zucker hinzu. 

  4. Das entstehende Meringue muss so fest und zeitgleich fluffig sein, wie eine Marshmallowcreme. Dieser Prozess dauert etwa 10 Minuten und wird durch eine Küchenmaschine erheblich vereinfacht. Anschließend kann man Farbe und Co. untermengen. 

  5. Die fertige Masse gibt man nun zu der Mandelmischung und hebt sie unter. Wichtig ist es dabei lange, vorsichtig und mit "am Rand abstreichen" zu vermengen, bis die Masse zäh wird.

  6. Die Masse wird nun in einen Spritzbeutel gefüllt und auf zwei Backbleche samt Backpapier "getupt". Die Tupfen sollten etwa 3cm Durchmesser haben. 

  7. Anschließend einige Male sehr kräftig unter das Blech klopfen, damit man überschüssige Luft aus den Tupfen klopft und eine möglichst glatte Oberfläche bekommt. 

  8. Die Macarons 2 Stunden an der Luft trocknen lassen. Kurz vor Ende sollte der Backofen auf 100 Grad vorgeheizt werden (Ober/Unterhitze).

  9. Je ein Blech wird nun für 30 Minuten gebacken. Die Bleche unbedingt einzeln backen und die Tür des Backofens dabei auf keinen Fall öffnen! Nach den 30 Minuten den Ofen ausschalten, die Tür geschlossen lassen und die Macarons weitere 20 Minuten IM OFEN auskühlen lassen. 

  10. Die Macarons anschließend aus dem Ofen nehmen und mindestens eine Stunde komplett auskühlen lassen, ehe sie vom Blech genommen werden.