Selbstgemachtes Mett 

Oder: sieht zumindest so aus, auch wenns nicht so schmeckt 

Momentan mag ich es irgendwie kontroverse Rezepte zu veröffentlichen. Das vegane Mett scheidet die Geister – die einen hassen es, die anderen lieben es. Tatsächlich kennt ihr mich ja als ehrlichen Menschen und um eben dies zu bleiben muss ich zugeben, dass ich auch finde, dass diese Variante nicht nach dem toten Original schmeckt. Im Grunde hat Fleisch kaum Eigengeschmack, aber irgendwie fehlt der hier dennoch. Konsistenz und Optik sind allerdings zu 100% getroffen. Auf meinem Geburtstagsbuffet gab es neben Karottenlachs auch Schnittchen mit Mett und frischen Zwiebeln. Es hat allen geschmeckt, was sicher zuletzt auch daran liegt, dass das Mett lange durchziehen konnte..

 

 

Ich glaube das ist bei vielen Kritiker oder Gegnern auch der Punkt an dem es oft scheitert. Ich versteh das ja definitiv – man hat was gekocht, auf das man echt gespannt ist und will einfach nicht noch warten ehe man es probiert. Das sollte man hier aber definitiv, denn damit steht und fällt der Geschmack! Am besten lässt man das Mett mindestens über Nacht – besser noch einen ganzen Tag und eine Nacht – ziehen. Dadurch wird sogar die Konsistenz noch besser. Für das gewisse Etwas nehme ich immer noch einige wenige Tropfen Liquid Smoke* dazu. Im Regelfall kaufe ich meine Reiswaffeln immer bei dm – für diese Variante hier hab ich allerdings (weil ich vergesslich bin und nichts anderes im Haus hatte) improvisiert und die Reis CHIPS von Reishunger* genommen. Damit wurde es irgendwie nochmal einen Ticken besser. Und an dieser Stelle erwartet euch der wohl albernste, kindischste Text den es in der Geschichte von Filling Your Mind je gab – aber ich MUSS einfach! 

An einem regnerischen Mettwoch traf ich auf Kermett. 
Die Folge How I Mett Your Mother mit ihm war auch wirklich ganz nett!
Geplant war was mit Mett Damon und The Walking Mett wurde es dann,
aber irgendwie ist Mettflix auch nicht mehr das was es mal war, oh man! 

Genug TV also, die Musik folge bald – 
gesagt, getan haben die Mett Caddies durch den Raum gehallt.
Nach einer Portion Crystal Mett haben wir die Nacht durch gemacht
und final bei einem Glas Mettzo Mix nur noch drüber gelacht. 

Die Moral von der Geschicht: 
Guten Freunden gibt man Mettigkeiten!

Selbstgemachtes Mett
Zutaten
  • 6-7 Reiswaffeln
  • optional eine Tüte Reischips
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 EL Tomatenmark
  • 100 ml Wasser
  • 2-3 Tropfen Liquid Smoke
  • Salz und Pfeffer
Anleitung
  1. Die Reiswaffeln/Chips werden in einem Mixer zerkleinert und kommen in eine Schüssel. 

  2. Die Zwiebel fein würfeln und in die Schüssel geben.

  3. Alle restlichen Zutaten im Mixer verblenden und in die Schüssel geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  4. Sollte die Konsistenz noch zu trocken oder bröselig sein kann noch etwas Wasser hinzugefügt werden.