Nachdem ich in letzter Zeit ziemlich häufig meine Milchalternativen selbst gemacht habe und so auch ganz einfach Sahne ersetzen konnte, wollte ich noch einen Schritt weiter gehen: selbst gemachter Joghurt! Dazu braucht man eigentlich nur die selbst gemachte Sahne und Milchsäure-Kulturen. Bei dm gibt es sehr günstige und vor allem sehr gute, die allerdings in Gelatinekapseln verkauft werden. Da darf und muss jeder selbst entscheiden ob er sie dennoch kaufen möchte – bisher waren das die Kulturen die am besten funktioniert haben bei mir. Ansonsten bekommt man Milchsäure bzw. probiotische Kulturen auch über Amazon oder im Reformhaus. Zusätzlich braucht man eigentlich nur einen Nussbeutel bzw. ein sauberes Geschirrtuch und ein großes Gefäß, das nicht komplett verschlossen wird. Ich habe ein riesiges Mason Jar, das ich mit einem Gummi und etwas Tüllstoff verschliesse. Und dann kann es auch schon los gehen! 

Selbstgemachter Joghurt
  1. 150 Gramm Nüsse nach Wahl
  2. Cashew
  3. Kokos
  4. Mandel
  5. Paranuss
  6. Erdnuss
  7. 700 ml Wasser
  8. 1 Kapsel oder 1 TL Milchsäure Kulturen
Add ingredients to shopping list
If you don’t have Buy Me a Pie! app installed you’ll see the list with ingredients right after downloading it
  1. Die Nüsse über Nacht in Wasser quellen lassen und am nächsten Tag abgießen. Anschließend mit dem frischen Wasser in den Mixer geben und 2 Minuten gut durch mixen. Die entstandende Sahne durch einen Nussbeutel oder ein sauberes Geschirrtuch filtern. Anschließend die Sahne nochmal mit der Milchsäure in den Mixer geben für etwa eine Minute. Das Ganze in das große Gefäß geben und bei Zimmertemperatur über Nacht, aber mindestens 12 Stunden fermentieren lassen. Unter Umständen setzt sich Molke ab, die man entweder abschöpfen oder untermengen kann. Je nach gewünschter Konsistenz. Also, den Joghurt nochmal umrühren und weitere 12 Stunden in den Kühlschrank stellen. Danach ist der Joghurt servierfertig und sollte zügig verbraucht werden.
Print
Filling Your Mind https://www.fillingyourmind.de/