Manchmal braucht man einen S.O.S. Kuchen, der mit möglichst wenigen Zutaten und möglichst schnell gezaubert ist. Meistens ist das bei mir Apfelkuchen, aber den mag nicht jeder – also habe ich mich an einen Express Marmorkuchen gemacht. Mit etwas geschmolzener Schokolade und Granatapfelkernen on top macht der einfache Kuchen sogar echt was her!

Marmorkuchen
Zutaten
  • 380 Gramm Mehl
  • 240 Gramm Zucker
  • 250 ml Öl
  • 240 ml Pflanzenmilch
  • 100 Gramm Schokoraspeln
  • 4 EL Kakaopulver
  • 1 Packung Backpulver
  • Vanille
  • Salz
Anleitung
  1. Alle trockenen Zutaten (außer Kakao und Schokoraspeln) gut vermengen. Vanille sollte in etwa in der Menge einer Schote dazu - also 1/2 Teelöffel - kann auch ersetzt werden durch Vanillezucker! Vom Salz eine Prise dazu. 

  2. Pflanzenmilch und Öl dazu geben und alles zu einem cremigen Teig vermengen. 

  3. Den Teig in zwei Teile teilen. Den hellen Teig in eine gefettete Gugelhupf-Form geben. 

  4. Die zweite Hälfte des Teigs mit Kakao und Schokoraspeln glatt rühren und auf den anderen Teig geben.

  5. Mit einem Essstäbchen oder einer Gabel spiralförmig durch den Teig gehen. 

  6. Den Kuchen bei 180°C für etwa eine Stunde backen. 

  7. Erst nach völligem Erkalten stürzen!