Lunchbuddy Set von Kivanta

Unverzichtbar für jedes to go Futter


Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Kivanta entstanden. Ich habe den Gewinn sowohl für mich, als auch für den Gewinner hierfür kostenlos erhalten. Dies hatte keinen Einfluss auf meine persönliche und freie Meinung – die Gestaltung des Beitrags wurde mir selbst überlassen.


 Das Gewinnspiel wurde beendet!

Den Gewinner findet ihr unter diesem Beitrag.

Heute präsentiere ich euch leider schon den letzten Gewinn zum Blogjubiläum.. Apropos Blog: Wie ich in letzter Zeit immer wieder feststellen musste, unterschätzen viele Menschen das Blogger-Dasein sehr. Man erzählt nicht einfach nur irgendwelche Geschichten aus seinem Leben und macht hübsche Bilder dazu. Im Hintergrund steht man – zumindest als Foodblogger – teilweise mehrere Stunden in der Küche, kocht und scheitert beim Versuch gute Rezepte zu erfinden. Nebenbei baut man sein Set auf, macht das Bild, bearbeitet es und schreibt dann “mal eben” eine Stunde an dem Beitrag. Und da das ja noch lange nicht genug ist, beantwortet man natürlich noch eine Vielzahl an Kommentaren, Nachrichten mit Fragen der Leser und schreibt Emails hin und her mit Sponsoren. Manchmal frage ich mich wirklich wieso ich mir das antue – wenn ich dann aber so wunderbare Menschen treffe wie Nathalie, dann weiß ich ganz schnell wieder wieso. Natürlich gebt auch ihr mir alle echt viel zurück und ich weiß, dass meine Rezepte bei euch ankommen und angenommen werden. Aber am Ende des Tages ist es auch ein gutes Gefühl an Firmen zu geraten, hinter denen wertvolle Menschen stehen – und wenn sich daraus auch noch Freundschaften oder enge Bekanntschaften entwickeln, dann hat man alles richtig gemacht auf seinem Weg. Und eine dieser wirklich großartigen Menschen und Firmen habe ich in kivanta gefunden…

Heute könnt ihr ein Lunchbuddy Set von Kivanta gewinnen!

Seit beinahe drei Jahren arbeite ich nun schon mit kivanta zusammen und durfte 2016 und 2017 Fotos und Beiträge zum Hauseigenen Katalog beisteuern. Durch einen glücklichen Zufall aka. mein armes Studenten-Dasein bin ich damals an Nathalie geraten und bereue diesen Schritt seither kein Stück. Ich wollte so gern eine dieser fancy Lunchboxen habe, konnte sie mir aber einfach nicht leisten – also habe ich mal freundlich nachgefragt ob es da eine Möglichkeit gibt und glücklicherweise gab es eine. Seither arbeite ich sehr eng mit kivanta zusammen und möchte die Produkte in meinem Alltag einfach nicht mehr hergeben. Sei es nun eine Edelstahlflasche oder die einfache Nagelbürste. Kivanta bietet nämlich weitaus mehr als einfach nur Dosen! Wer einen nachhaltigen und ökologischen Lebensstil anstrebt und dabei so gut es geht auf Müll oder Plastik verzichten will ist bei kivanta bestens aufgehoben. Mit der Zeit haben Nathalie, ihres Zeichens die “Dame hinter allem” die zusammen mit ihrem Mann Oliver kivanta ins Leben gerufen hat, und ich einige schöne Stunden mit schönen Erinnerungen verbracht. Viele Gespräche und Anekdoten später möchte ich weder sie als Menschen, noch ihre bezaubernden Kinder (und das von mir, wo ich Kinder eigentlich noch so sehr mag) und am Ende auch ihre Produkte nicht mehr missen. An dieser Stelle habe ich genug um den Brei getanzt! In dem Set enthalten sind die hohe und die flache Lunchbuddy Box. Beide lassen sich stapeln und dank der Gummis auch einzeln nutzen. Zusätzlich gibt es jeweils einen Trennsteg für beide Etagen. Aber Achtung: die Dosen sind NICHT auslaufsicher!

Damit ihr seht was man mit den Boxen und den Trennstegen so alles machen kann habe ich euch noch ein kleines Beispiel gezaubert! In der hohen Box habe ich Kartoffelsalat mit Rohkost und herzhaftes Popcorn untergebracht. In die flache Etage haben frisches Obst, hausgemachte Mochis, süßes Himbeer Popcorn und frische Brownies ihren Weg gefunden. Alles für das perfekte Lunch! 

 

 

Gewonnen hat Anastasija Eliska Marley via facebook.