Dieser Beitrag ist in Kooperation mit KORO DROGERIE entstanden und ich habe Teile der verwendeten Produkte dafür kostenlos erhalten. Dies hatte keinen Einfluss auf meine persönliche und freie Meinung – die Gestaltung des Beitrags wurde mir selbst überlassen.

______________

Ich bin nun selbst schon seit langer Zeit bei Instagram aktiv und halte dabei immer die Augen offen für neue Food-Entdeckungen. In den letzten 2 Jahren sind da einige aus der Versenkung aufgetaucht – seien es nun Buddhabowls, Pancakestacks oder Chiapudding. Chia war in letzter Zeit wohl einer DER Gesundheits- und Foodtrends und natürlich hat er auch in meiner Küche schon seit einiger Zeit seinen festen Platz. Angefangen hat es bei mir mit Chia als Ersatz für Ei zum backen und dann hab auch ich mich am Chiapudding versucht. Anfangs war die Konsistenz für mich noch etwas gewöhnungsbedürftig und genau da scheiden sich nach wie vor die Geister – man muss diese Konsistenz wirklich lieben lernen, aber dann! Chia hat so viele positive Nebeneffekte, dass Chiapudding der perfekte Start in den Tag ist. Chiasamen enthalten bis zu 38 % Fette, 18 % bis 23 % Proteine, ca. 40 % Kohlenhydrate und die Vitamine A, Niacin, Thiamin, Riboflavin und Folsäure und Mineralien wie Kalzium, Phosphor, Kalium, Zink und Kupfer sowie Antioxidantien. Eine lange Liste, die einen Versuch wirklich wert macht.

Ich esse immer häufiger mal Chia in Form von Marmelade oder eben als Pudding – der lässt sich kinderleicht mit jeder beliebigen Flüssigkeit zaubern. Leider habe ich häufiger mal keine Pflanzenmilch im Haus, also bin ich kreativ geworden.. In diesen Fall habe ich das Kokosmus kostenlos bekommen – dennoch bekommt man es bei Koro nicht nur in hoher Qualität sondern auch echt günstig, da das Glas riesig ist. Wer das Kokosmus oder andere Sachen gern ausprobieren möchte spart mit meinem Code – ich verdiene daran nicht und erfahre auch nicht wer den Code nutzt!

5% sparen mit dem Code

fillingyourmind

Kokos-Chiapudding mit heißen Beeren
Vorbereitung
5 Min.
Zubereitung
30 Min.
Arbeitszeit
35 Min.
 
Ergibt: 2 Gläser
Zutaten
  • 4 EL Chiasamen
  • 400 ml Wasser
  • 2 EL Kokosmus
  • 200 Gramm gefrorene Beeren
  • 1-2 EL Agavensirup
  • Vanille
Anleitung
  1. Das Wasser zusammen mit dem Kokosmus in den Mixer geben und mixen. Wer mag kann noch Agavensirup dazu geben.
  2. Die Chiasamen gut in die Flüssigkeit einrühren und das Ganze 30 Minuten kalt stellen.
  3. In der Zwischenzeit die Beeren mit Agavensirup und Vanille in einen Topf geben und 5 Minuten köcheln lassen.
  4. Chiapudding und Beeren zusammen servieren.