Mein Fernweh hat mich am letzten Wochenende nach Kiel gezogen. Spontan habe ich eine Freundin dort oben besucht – der Versuch direkt am Strand zu grillen scheiterte leider an dem bekannten Schietwetter. Aber vom Regen lasse ich mir niemals nie nicht die Laune verderben. Wir sind am selben Abend noch bei einem Griechen gelandet über den ich leider nichts gutes zu sagen habe, deshalb beschränke ich mich hier auf die Sunny Sides of Life. Da meine Freundin arbeiten musste habe ich die Stadt auf eigene Faust erkundet. Im Schlossgarten gab es keinen Platz mehr dank Pokemon Go und den dazu gehörigen Zombies, der Hafen war schön, aber eben nur ein Hafen und mit der Zeit kam der Hunger. Direkt an der Innenstadt liegt ein kleines Restaurant, welches sich auf mexikanische Küche spezialisiert hat: Das El Sombrero Verde.

 

Fakten

Kleiner Kuhberg 12 – 24103 Kiel
Das El Sombrero Verde ist ein zusätzlicher Laden von El Sombrero im CAP an der Kaistraße und befindet sich zentral in der Innenstadt. Das Lokal bietet einen kleinen Außenbereich an einer nicht zu sehr befahrenen Straße. 

Öffnungszeiten:

Dienstags bis Donnerstags: 11:00 Uhr bis 23:00 Uhr 
Freitags und Samstags: 11:00 Uhr bis 01:00 Uhr 
Sonntags: 11:00 Uhr bis 21:00 Uhr 

 

Angebot

Das El Sombrero Verde ist rein vegetarisch mit veganem Angebot und bietet ausschließlich mexikanische Küche. Die vegetarischen Zutaten wie Sour Cream und Käse sind auf der Karte extra markiert damit man auf der sicheren Seite sein kann. Neben Burritos, Maisfladen, Salaten, Enchiladas und Nachos bietet das Lokal auch einen täglich wechselnden Mittagstisch für 6.50 € an. In einer kleinen Vitrine an der Theke finden sich vegane Kuchen und Desserts. Außerdem auf der Karte sind Cocktails und diverse Angebote zum Frühstück – letzteres kann man von 11 bis 15 Uhr in Anspruch nehmen.

 

bew

Ich habe mich bei meinem Besuch für den Chipotle Burrito entschieden. Leider habe ich allerdings eine Chili-Allergie. Auf dieses Problem ist man prompt und freundlich eingegangen und hat mir ohne zu zögern einfach eine frische Guacamole als Ausgleich angeboten. Hier findet man authentisch mexikanische Küche. Das Essen ist frisch zubereitet und zugegeben super lecker. Der Laden ist an der Innenstadt sehr zentral gelegen und die Preise für die Qualität auch angebracht und gut. In seiner Karte weißt das Lokal extra darauf hin, dass die Küche klein ist und es somit zu Wartezeiten kommen kann. Eine nette Geste! Ich musste allerdings keine 10 Minuten auf meinen Burrito warten. Die Auswahl ist relativ klein – man muss wirklich für das mexikanische Essen hin wollen und Tortillas mögen. Für einige wird dieser Laden vielleicht etwas zu teuer sein, da die Hauptspeisen relativ klein ausfallen und rund 10 € kosten – sie machen allerdings gut satt und sind komplett selbst gemacht. Der Preis ist also gerechtfertigt!

Fazitbsz1