An meinem letzten Tag an der Ostsee ging es spontan noch ins Café Blattgold. Einige Bekannte und auch einige meiner Abonnenten hatten mir dieses Lokal empfohlen und da Zeit und Wetter keinen großen Spielraum ließen gab es dort den Snack vor der Abreise. 

 

Fakten

Holtenauer Straße 179 – 24105 Kiel
Das Café hat im Januar diesen Jahres eröffnet – zusätzlich zum Café gibt es noch einen Stand auf dem Wochenmarkt mit dem alles angefangen hat. Es befindet sich etwas fern ab von den Holtenauer Arkaden – fußläufig aber gut zu erreichen – und bietet einen kleinen Außenbereich direkt an der Straße. 

Öffnungszeiten:

Dienstags bis Freitags: 11:00 Uhr bis 21:30 Uhr
Samstags: 10:00 Uhr bis 21:30 Uhr
Sonntags: 10:00 Uhr bis 18:30 Uhr 

 
 
 
Angebot
 

Das Angebot gestaltet sich einfach und sehr klein. Es gibt Burger, Sandwiches und Beilagen. Das war’s. Einzig die Auswahl der Kuchen ist wirklich schön groß und täglich wechselnd. Donnerstags gibt es zusätzlich Donuts. Da es sich ja aber eh um ein Café und nicht um ein Restaurant handelt ist die Auswahl völlig ausreichend. 

 

 
bew
 

Der Laden ist im Innenbereich sehr klein und bietet an kalten Tagen leider nur wenige Sitzplätze. Bei unserem Besuch war er relativ schnell voll besetzt. Meine persönliche Bewertung fällt das erste Mal seit langem leider sehr mager und wenig nett aus. Meine Begleitung ist allerdings geborene Kielerin und hat mir glücklicherweise gesagt, dass es nicht immer so in dem Café zugeht. Leider kann ich nur meinen einmaligen Besuch bewerten und dieser fiel wenig positiv aus. Die Bedienung war durchweg mehr mit ihrem Handy oder Kuchen essen beschäftigt als mit den Gästen und hatte per se eine sehr abfällige Art uns gegenüber. Allein diese Art und Weise hat uns den Besuch leider sehr vermiest. Das Essen ist frisch zubereitet und war lecker – die Dips sind geschmacklich weniger 0815 und machen was her.  Für die Größe der Portion ist es aber leider etwas zu teuer – in anderen Lokalen bekommt man für den Preis der Süßkartoffelpommes beispielsweise die doppelte Menge. Die Preise der Kuchen waren leider nicht ausgewiesen und die Dame hinter dem Tresen – wie bereits erwähnt – etwas unfreundlich. Die Nachfrage habe ich mir also gespart. Meine Besuch samt Getränk, kleiner Pommes, Zwiebelringen und einem Stück Torte hat 13 € gekostet und mich dank Torte auch gesättigt. Unterm Strich war das Preis-Leistungs-Verhältnis also doch noch in Ordnung. Die Torte war der Wahnsinn! Die Qualität des Essens stimmt also und da man mir sagte, dass gerade die Besitzer wirklich herzliche und nette Menschen sind möchte ich meine negative Erfahrung eher dem Service als dem Laden selbst auferlegen. 

 

Fazitbsz1