Express Bolognese 

Oder: wie ich die kritischsten Esser überzeugte 

Mir ist in letzter Zeit häufiger aufgefallen, dass mir auf dem Blog die einen oder anderen Basics fehlen, die ich eigentlich ständig koche. Tatsächlich dachte ich mir die meiste Zeit, dass dazu keine Rezepte nötig oder gar gefragt sind – schließlich sind Dinge wie vegane Leberwurst oder Mayonnaise schon sowas wie Standardsortiment und eigentlich in jeder veganen Küche schon Mal über die Arbeitsplatte gehuscht. Ich lag allerdings falsch! Wie eine Umfrage auf Instagram zeigte, sind diese vermeintlichen Basics gar nicht so unnötig wie gedacht, denn den meisten fehlt immer noch DAS Rezept zu der einen oder anderen Sache. Das gefragteste und am meisten gekochte “Basic” in meiner Küche ist die Express Bolognese. Ich muss zugeben, dass es in meiner Küche zwei Arten von Bolognese gibt. Einmal die, die ich von der Nonna meiner Kindheitsfreundin gelernt habe – inklusive viel Schnibbelei und langem Einkochen – und einmal die Ottonormalversion. Letztere ist wesentlich schneller gezaubert und wird euch hier heute präsentiert. 

 

 

Meine Express Bolognese hat schon den einen oder anderen Kritiker überzeugt – seien es nun gebürtige Italiener, Anti-Veganer oder den Menschen, der mich das Kochen lehrte. Tatsächlich ist das Express Bolognese Rezept DAS Rezept, das meine Mutter ständig von mir haben möchte. Seitdem sie zum Vegetarier geworden ist, fragt sie mich immer häufiger Mal nach Tipps und Tricks. Das ehrt mich natürlich sehr – und die Tatsache, dass sie meine Express Bolognese selbst ziemlich oft nachkocht ist ein sichere Indiz dafür, dass sie wirklich gut ist. Dabei ist sie super einfach und absolut gelingsicher! Es braucht keine ausgefallenen Zutaten, die man erst irgendwo bestellen MUSS, allerdings nutze ich am liebsten die Gewürze von just spices. Diese bekommt man online und in den meisten großen Supermärkten. Das Pizza Gewürz für dieses Rezept hier kann man ebenso durch einfache italienische Kräuter ersetzen, keine Angst! Als Ersatz für das Hackfleisch kommt hier Tofu zum Einsatz – und, wie man es von mir gewohnt ist, viel Knoblauch! Am liebsten serviere ich meine Express Bolognese mit Rucola und meinem selbst gemachten Parmesan

 

 

Express Bolognese
Vorbereitung
5 Min.
Zubereitung
15 Min.
Arbeitszeit
20 Min.
 


Ergibt: 2 Portionen
Zutaten
  • 200 Gramm Tofu
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 3 EL Tomatenmark
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Sojasoße
  • 2-3 EL Pizza Gewürz
  • geräucherte Paprika
  • Salz und Pfeffer
  • Öl
Anleitung
  1. Die Zwiebel fein Würfeln. Den Tofu mit den Händen klein krümeln und mit der Zwiebel, etwas Öl, der Sojasoße, geräucherter Paprika und Pfeffer vermengen. 

  2. Die Mischung in einer Pfanne 5 Minuten lang scharf anbraten. Mit den gehackten Tomaten ablöschen.

  3. 100ml Wasser, die gepressten Knoblauchzehen und das Pizza Gewürz hinzugeben und gut verrühren. 

  4. Das Tomatenmark nach und nach unterrühren, bis die Bolognese im Ganzen eher kompakt wird. 

  5. Mit Salz, Pfeffer und Pizza Gewürz abschmecken und 5 weitere Minuten köcheln lassen.