Dátiles con bacon
Datteln im Speckmantel

Eine klassische, herzhafte Tapa die überzeugt 

Es heißt wirklich DIE Tapa! Mein halbes Leben habe ich die Tapas (Plural) und das Tapas (Singular) gesagt und musste im Zuge des April Mottos schmerzlich feststellen, dass mein Leben einfach eine Lüge war! Oder zumindest meine Aussprache. Ich habe mich also dran gesetzt DIE Tapas zu veganisieren und dabei ist DIESE Tapa entstanden. Das so zu schreiben fühlt sich für mich immer noch irgendwie falsch an. Aber wo kommt dieser Name eigentlich her? Ich hab mir auch vorgenommen, dass ich euch zu jedem Gericht irgendeine Hintergrund Information zu Spanien oder Tapas liefere – also fange ich am besten mit dem Basic an: dem Namensursprung! Tapa ist spanisch und bedeutet Deckel. Der Ursprung kommt daher, dass früher in Gaststätten immer ein Imbiss auf einem kleinen Teller zum Wein serviert wurde. Dieser wurde dann wie ein Deckel auf das Glas gelegt um den teuren Wein vor fliegenden Eindringlingen und fremder Spucke zu schützen. 

 

 

Dátiles con bacon, also Datteln im Speckmantel, ist ein Tapas-Klassiker und auch hierzulande als Fingerfood sehr beleibt. Eine Alternative stellen noch Pflaumen im Speckmantel dar. Weitere Klassiker findet ihr hier. Datteln habe ich eigentlich immer im Haus, weil ich sie häufig zum süßen meiner hausgemachten Milchalternativen nutze oder einfach so snacke, wenn mich mal wieder der Süßhunger überkommt. Gefüllt mit Erdnussmus sind sie das beste “gesunde” Snickers der Welt – zumindest mit viel Fantasie. Aber der süße Zahn ist danach alle Male glücklich! Aber zurück zu den Dátiles con bacon! Diese Tapa macht den perfekten Spagat zwischen süß und salzig und Bedarf am Ende auch nur weniger Zutaten. Nimmt man die Gewürze weg, die die meisten ohnehin im Haus haben, dann kommen die Dátiles con bacon mit nur 4 Zutaten aus! Neben den Datteln braucht es Reispapier – bekommt man online* und auch günstig im lokalen Asiamarkt – Liquid Smoke*, Sojasoße, Öl und die angesprochenen Gewürze. Das wars! Das Reispapier in seiner Marinade macht sich übrigens pur, also ohne Datteln, aus dem Ofen auch super als Bacon zum Frühstück! 

Dátiles con bacon


Ergibt: 20 Datteln
Zutaten
  • 20 Datteln
  • 5 Scheiben eckiges Reispapier (22cm)
  • 3 EL Sojasoße
  • 5-6 Tropfen Liquid Smoke
  • 2 EL Öl
  • 1 TL geräuchertes Paprikapulver
  • Salz & Pfeffer
Anleitung
  1. Das Reispapier in vier gleich breite Streifen schneiden. Dazu eignet sich ein sehr scharfes Messer oder eine gute Schere am besten, damit das Papier nicht bricht!

  2. In einer Schüssel werden alle Flüssigkeiten und Gewürze zusammen mit einem EL Wasser gut verrührt - das Öl ganz am Schluss zufügen! 

  3. Die Reispapier streifen werden nun in einer Schüssel mit Wasser für 10 Sekunden eingeweicht - gut abtropfen lassen - und dann durch die Marinade gezogen. 

  4. Die Streifen sollten nun sehr weich sein. Sind sie es nicht, dann kann man sie noch einen Moment auf die Arbeitsfläche legen! Je einer der Streifen wird nun um eine Dattel gewickelt.

  5. Die Datteln in einer Auflaufform bei 120°C etwa 10 Minuten backen.