Seit einiger Zeit gibt es auf dem Markt endlich Frischkäse-Alternativen die man auch wirklich essen kann. Allerdings meist auf Basis von Soja oder unbezahlbar. Eigenen Frischkäse aus Sojamilch kann man super einfach machen – aber wie sieht es eigentlich aus, wenn man auf Soja verzichten will? Einzige Vorrausetzung ist ein guter Mixer und viel Geduld! Wo genau man die Milchsäurebakterien bekommt habe ich hier schon erklärt.

Frischkäse
Vorbereitung
15 Min.
Zubereitung
1 d
Arbeitszeit
20 Min.
 
Ergibt: 1 Rolle
Zutaten
  • 150 Gramm Macadamianüsse
  • 150 Gramm Cashews
  • 6 EL Wasser
  • 1 Kapsel Milchsäurebakterien
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 1 TL Meersalz
Anleitung
  1. Die Nüsse in Wasser über Nacht einweichen. Am nächsten Tag abwaschen und zusammen mit dem Wasser und den Milchsäurebakterien in den Mixer geben und sämig pürieren.

  2. Die Masse in einen Nussbeutel geben und das restliche Wasser ausdrücken. Den Nussbeutel verschlossen in ein Sieb legen - das Sieb über eine Schüssel hängen und das Ganze für 24 Stunden an einem warmen Ort fermentieren lassen.
  3. Den Käse aus dem Tuch nehmen, mit Zitronensaft und Salz abschmecken und ggf. mit Kräutern verfeinern.