Ich weiß nicht ob es unter euch Nerds gibt wie mich, aber ich liebe nicht nur Star Wars, ich liebe auch Harry Potter, den Hobbit und den Herrn der Ringe. Vor einigen Jahren war ich in der Studio Tour von Harry Potter, in London. Dort gab es das Butterbier, das Harry, Ron und Hermine sowohl in den Büchern, als auch in den Filmen trinken. Der Alkoholgehalt ist laut Rowling zwar gering, aber es kann für Wesen gefährlich werden, die nicht so viel vertragen, wie sich bei Winky, der Hauselfe, zeigte, die mit 6 Flaschen Butterbier pro Tag ständig betrunken war. Rowling hat sich dieses Getränk ausgedacht und in ihrem Kopf schmeckt es wie Butterscotch – Karamellbonbons also. Das Butterbier in London war natürlich komplett ohne Alkohol. Das Ganze sieht schon ziemlich nach Bier aus, ist allerdings sehr süß. Der Geschmack kam mir damals allerdings ziemlich bekannt vor und vor kurzem fiel es mir wie Schuppen von den Augen: Cream Soda! Dem eigenen Butterbier stand also nichts mehr im Weg.

Butterbier
Zubereitung
5 Min.
Arbeitszeit
5 Min.
 
Ergibt: 1 Glas
Zutaten
  • 1 Dose Cream Soda
  • 2 Kugeln Vanilleeis
  • 1 EL Albaöl
  • Zimt
  • Ingwerpulver
  • Muskat
Anleitung
  1. Das Vanilleeis mit Albaöl und je einer Messerspitze der Gewürze vermengen und in ein Glas geben.
  2. Mit dem Cream Soda auffüllen - Achtung! Das Eis reagiert mit dem Soda und das Ganze schäumt extrem, also schön langsam eingießen - und direkt servieren.

Cream Soda bekommt man in gut sortierten Getränkemärkten, British Shops oder online – wenn ihr nicht dran kommt eignet sich auch Malzbier – dann ist allerdings das Ganze viel dunkler und optisch nicht mehr wie das Original. Das Albaöl kann man gegen geschmolzene Alsan tauschen – letzteres versuche ich aber aufgrund der aktuellen Debatte um die Margarine zu vermeiden. Beides ist unabdingbar für den buttrigen Geschmack! Meiner Meinung nach ist Albaöl noch perfekter, da es noch mehr nach Butter schmeckt.