Mein Besuch auf der Bio West 2017

In diesem Jahr war ich mal wieder für euch unterwegs auf der Bio West Fachmesse in Düsseldorf. Diesmal stand die Messe merklich im Zeichen der Superfoods und Zuckeralternativen. Birkenwasser ist der neueste Trend im Getränkesegment, so machte es jedenfalls den Anschien. Veganes Protein gab es gleich bei 5 Herstellern – die meisten davon sogar sojafrei! Ein Großteil der Aussteller war vegan oder hatte zumindest vegane Produkte im Sortiment. Für mich sind diese Messen tatsächlich auch nach 5 Jahren immer noch etwas befremdlich – auf den Fachmessen selbst darf nicht verkauft werden – die Firmen vor Ort verteilen also Kostproben oder verschenken ihre Produkte. Da sind wir an dem Punkt, mit dem ich mich nie so recht identifizieren konnte. Es gibt wirklich Menschen die mit einem oder mehreren Koffern anreisen und alles mitnehmen was nicht niet- und nagelfest ist. Ich habe mich auf der Messe mit einigen Ausstellern unterhalten und habe einige gruselige Stories gehört, wenn es darum ging um 16 Uhr alle Produkte freizugeben. Wühltischflair war noch die netteste Bezeichnung…

Tatsächlich hab aber auch ich mich auf die Pirsch gelegt – allerdings für euch! Im Zuge der diesjährigen Bio West möchte ich mal wieder etwas an euch verlosen. Netterweise haben mir viele der Firmen vor Ort eine Vielzahl an Goodies mitgegeben, die ich nun an alle verschenken kann, die diese Art von Messen nicht selbst besuchen können. Damit möglichst viele auch was von meinem Besuch haben, habe ich alles auf mehrere thematische Sets verteilt. Für jeden ist etwas dabei! Für die Sporty Spices unter euch kommt nächste Woche nochmal ein nettes Set von PUR YA.

 

Für mich war es das eine oder andere Mal auch unangenehm quasi nach Goodies zu betteln, auch wenn das Sinn dieser Messen ist. Ich bin allerdings gerne vor Ort um neue Marken und neue Produkte kennen zu lernen. Neben den großen Größen der Biowelt wie Rapunzel, Demeter und Davert waren in diesem Jahr einige wirklich tolle Start Ups und Neuheiten dabei. Angefangen bei Putzmitteln von sonett bis hin zu Pflege und allem was das Herz in Sachen Nahrungsmittel begehrt – alles war dabei. Lord of Tofu hat seinen neuen vegane Kräuterbutler vorgestellt – eine wirklich leckere Alternative zu Kräuterbutter. Yogi Tea bringt zum Sommer neue, frische Tee-Limonaden raus. Einige Firmen möchte ich euch besonders gern nochmal im Detail vorstellen, weil die Köpfe dahinter auf der Messe einfach bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen haben – und Firmen hinter denen tolle Ideen oder Menschen stehen unterstütze ich natürlich besonders gern!

Zum einen hatte ich ein nettes Gespräch mit Melanie, die zusammen mit ihrem Mann von Simply Raw gegründet hat – nicht nur super leckere Produkte sondern auch wirklich herzliche Menschen dahinter. Die Firma stellt gerade ihr komplettes Produktdesign um – und ich konnte die ersten neuen Entwürfe schon sehen. Das Design-Opfer in mir war verliebt! Schon in der Produktentwicklung und im Einkauf geht es nur um eins: die besten, hochwertigsten, reifsten und schmackhaftesten Zutaten zu finden und zu verarbeiten. Bei Simply Raw findet man Aufstriche und eine Vielzahl an Riegeln in etlichen Sorten. Ähnlich erfreut war mein Design-Opfer-Herz, bei den Verpackungen von feinstoff – und auch hier sind die Menschen dahinter wieder genau so schön! Wo wir beim Thema Design sind – wer, wie ich, schöne Verpackungen liebt, wird Berlin Organics vergöttern! Ich hatte noch ein schönes Gespräch mit Timo, der zusammen mit seiner Frau die Firma PUR YA gegründet hat. PUR YA vertreibt veganes Protein in Form von Pulver und Riegeln. Außerdem eine Vielzahl an Superfoods. Was ich persönlich super finde ist, dass die Proteinriegel und das Pulver kein Soja enthalten! Von der Kreation der Rezepte, der sorgfältigen Auswahl der Rohstoffe und Produzenten bis zum Verpackungsdesign, entstehen alle Prozesse unter eigener Federführung. Ein sympathischer Gründer und noch sympathischere Produkte samt überzeugendem Design. Am Stand von Soyatoo und Nature Tom gab sich Jérôme Eckmeier die Ehre und hat Cordon Bleu an die Fachbesucher verteilt. Es war schön auf der Messe auch endlich mal die Menschen zu treffen mit denen man sonst nur per Email Kontakt hatte. Kirstin von Pure Raw hat sich auch direk bereit erklärt mir bei meiner Interview-Serie Rede und Antwort zu stehen! Menschlich besonders goldig waren die Köpfe hinter Eisblümerl. Wer spezielle Nussmuse sucht sollte unbedingt mal vorbei schauen – am liebsten hätte ich alle mitgenommen! Schlussendlich gab es bei der Messe viele neue und tolle Eindrücke. Damit ihr neben den Goodies auch was von der Messe habt, habe ich alles mit der Kamera für euch festgehalten…