Am ersten Abend in meiner neuen Wohnung wollte ich es mir gemütlich machen und meine Küche auch gebührend einweihen – ich habe mich spontan für Baklava entschieden, da ich noch eine Packung Filoteig hatte. Baklava ist süß, alles anderes als fettarm und superschnell gemacht – klang so, als wäre es perfekt um den Umzug hinter sich lassen zu können. Außerdem liebe ich Pistazien und die Leckerei konnte brutzelt während ich meine Emails abgearbeitet habe.. 

Baklava
Vorbereitung
15 Min.
Zubereitung
20 Min.
Arbeitszeit
35 Min.
 
Zutaten
  • 150 Gramm Zucker
  • 300 Gramm Pistazien
  • 1 Paket Alsan
  • 1 Paket Filoteig
Anleitung
  1. Die Pistazien hacken und das Alsan schmelzen.

  2. 1 EL Alsan in einer Auflaufform verteilen und mit einem Blatt Filoteig bedecken. Diesen Vorgang dreimal wiederholen: Teig, Alsan, Teig, Alsan, Teig, Alsan, Teig

  3. Den Teig mit Pistazien bedecken und den vorherigen Schritt wiederholen. Dann wieder Pistazien und beide Vorgänge wiederholen bis Teig oder Pistazien leer sind.

  4. Der Teig sollte die letzte Lage sein. Diesen noch einmal mit Alsan bestreichen, das Baklava in Rauten schneiden und das ganze für 20 Minuten bei 180 Grad backen.

  5. Währenddessen den Zucker mit 150 ml Wasser aufkochen und etwas einkochen lassen.

  6. Das Zuckerwasser über die noch warmen Baklava schütten. Kalt servieren!