Adrian 

29 Jahre alt 

Was macht dich einzigartig?
Ich bin sehr offen und denke manchmal zuviel nach, manchmal aber auch zu wenig. Ich mache gerne vieles gleichzeitig und bringe selten was zu Ende. Ich interessiere mich für so ziemlich alles und kann mich für jeden Mist begeistern. Hält meistens aber nicht so lange, außer beim Vegan sein. Manche behaupten ich bin witzig andere behaupten das Gegenteil, ich denke mal meine Einzigartigkeit besteht darin von allem ein bisschen zu sein.

 

 

Wie kam es dazu das du Veganer geworden bist?
Das war vor 7 Jahren durch meine Freundin. Ich habe vorher sehr, sehr gerne Fleisch gegessen und Veganer für Spinner gehalten. Ich habe in dieser Zeit auch schon einige Berichte über Massentierhaltung gelesen und konnte mir nicht vorstellen, dass es tatsächlich so schlimm ist. So richtig hats aber erst funktioniert, als ich zu Hause ausgezogen bin. Aber selbst da hatte ich noch einige Rückfälle zu verzeichnen. Viel wichtiger noch ist mir die ökologische Motivation dahinter, da ich der Meinung bin, dass vegan leben wesentlich nachhaltigere Auswirkungen haben kann, als wir uns vorstellen können. Aber auch die ethische Seite ist ein großer Grund für mich gewesen. Ich wollte nicht mehr an dem Kreislauf teilhaben, der dieses Leid verursacht. Ich finde, solange man Einfluss auf etwas nehmen kann, sollte man diese Chance nutzen. Und das war mein Antrieb.

Was sind deine Tipps für Neuveganer?
Mach dir keinen Stress und lass dich nicht unterkriegen. Heute ist es super einfach, vegan zu leben. Kauf auch nicht direkt alles, nur weil vegan draufsteht, lieber nach und nach ausprobieren. Viel kochen hilft auch. Meine ersten Versuche sind nicht immer von Erfolg gekrönt gewesen, also am besten einfach dran bleiben. Die meisten Rezepte sind super einfach zu veganisieren. Mittlerweile ist es für mich Routine geworden, vegane Mayo zu machen. Ich habe immer noch dieselben Lieblingsgerichte, wie vorher auch. Falls es mal an Motivation mangelt, lies ein paar Bücher zu dem Thema. Und wenn du zum Familientreff was Eigenes mitbringen willst, erzähl keinem, dass es vegan ist, dann probieren sie es auch mal.