Dieser Beitrag ist in Kooperation mit KORO DROGERIE entstanden und ich habe Teile der verwendeten Produkte dafür kostenlos erhalten. Dies hatte keinen Einfluss auf meine persönliche und freie Meinung – die Gestaltung des Beitrags wurde mir selbst überlassen.

__________

Der Sommer ist zwar fast schon wieder vorbei – dennoch arbeite ich nach wie vor immer wieder gern an neuen Rezepten für hausgemachtes Eis. Diesmal ist es ein cremiges mit Pistazien und Avocado geworden – keine Angst, letztere schmeckt man nicht raus! Das Problem  bei Pistazien ist, dass die PIstazie selbst nicht den intensiven Geschmack hat, den wir alle von Pistazieneis gewöhnt sind. Meistens wird dem Eis einen Aroma hinzugefügt und Fun Fact: meistens ist das Mandel! Ich hatte glücklicherweise Pistazienaroma daheim – ihr könnt aber auch getrost Mandelaroma nehmen oder das Eis ohne genießen. Dann ist der Geschmack etwas weniger intensiv. 

In diesen Fall habe ich die Pistazien kostenlos bekommen – dennoch bekommt man sie bei Koro nicht nur in hoher Qualität sondern auch echt günstig. Wer die PIstazien oder andere Sachen gern ausprobieren möchte spart mit meinem Code – ich verdiene daran nicht und erfahre auch nicht wer den Code nutzt!

5% sparen mit dem Code

fillingyourmind

Drucken
Pistazieneis
Zutaten
  • 1 Avocado
  • 250-300 ml Pflanzendrink
  • 4 EL Ahornsirup
  • 120 gramm Pistazien
  • 1 TL Pistazien- oder Mandelaroma
  • 1 EL Rapsöl
  • 1 TL Stärke
  • Vanille
Anleitung
  1. Das Rezept ist kinderleicht und eigentlich kein Rezept: alle Zutaten im Mixer zu einer dickflüssigen Masse pürieren (Pflanzendrink kann variieren) und in einer geeigneten Form einfrieren. 

  2. Vor dem Servieren 10-15 Minuten antauen lassen.