Gefüllte Paprikaschoten

Oder: wenn das Geld kürzer als der Monat ist

Wer kennt es nicht, wenn das Geld mal wieder kürzer ist als der Monat? Diesen und den letzten Monat habe ich einfach so viel Geld in meine kleine Fellnase stecken müssen, dass ich jetzt jeden Cent dreimal überdenke. Vor ein Paar Tagen habe ich meine Küche völlig umstrukturiert und dabei das erste Mal seit dem Umzug gemerkt, wie viele Vorräte ich eigentlich noch habe. Beide Situationen vereint bringen mich seit kurzem dazu auf den „Resten“ neue Rezepte zu zaubern und dabei ist wie von Zauberhand dieses Rezept hier entstanden. 

 

Paprika war immer das letzte Gemüse, das ich gern gegessen habe. Meistens habe ich sie eher gemieden – vor allem roh, aber gefüllte Paprikaschoten habe ich als Kind schon geliebt – damals noch einfach gefüllt mich Hackfleisch, gibt es heute eine noch reichhaltigere und „gesündere“ Variante mit Erbsenhack und rotem Quinoa gefüllt. Steht dem Original aber in nichts nach! Mein Quinoa bekomme ich qualitativ 1A und verhältnismäßig günstig bei REISHUNGER. Außerdem habe ich statt einfachem Trockensoja das getrocknete Erbsenprotein von miigan genutzt – dies kann man über boutique vegan beziehen und ist seit geraumer Zeit mein Favorit was Hack-Ersatz angeht. Das Erbsenprotein hat diesen Soja-Geschmack nicht, den man sonst verzweifelt versucht auszuwaschen. Und Liquid Smoke* benötigt man ebenfalls! 

Gefüllte Paprikaschoten
Vorbereitung
10 Min.
Zubereitung
30 Min.
Arbeitszeit
40 Min.
 


Ergibt: 3 Schoten
Zutaten
  • 3 Paprikaschoten
  • 100 Gramm roter Quinoa
  • 100 Gramm Trockenprotein-Granulat
  • 500 ml passierte Tomaten
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 EL getrocknete Petersilie
  • 2 EL Öl
  • 4-5 Tropfen Liquid Smoke
  • 3 EL Sojasoße
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz
  • Paprikapulver
Anleitung
  1. Die Paprikaschoten köpfen und aushöhlen. Die abgeschnittenen Köpfe der Schoten fein würfeln. 

  2. Trockenprotein-Granulat und Quinoa zusammen mit 500ml Brühe in eine Pfanne geben und köcheln lassen bis die gesamte Flüssigkeit verkocht ist. 

  3. Das Öl und die Paprika in die Pfanne geben und alles für 5 Minuten rösten. 1 EL Petersilie, Liquid Smoke, Paprikapulver nach Geschmack und etwas Salz dazu geben. 

  4. Mit der Sojasoße ablöschen, die Mischung in die Paprikaschoten füllen und die Schoten in eine Auflaufform stellen. 

  5. Die Reste der Füllung in der Pfanne mit der passierten Tomate auffüllen. Den Knoblauch pressen und dazu geben. Mit Salz abschmecken. Zum Schluss die Petersilie und das Tomatenmark dazu geben. 

  6. Die Soße über die Schoten geben und das Ganze für etwa 25 Minuten bei 170°C im Ofen backen.